Wetterauer Geschichtsblätter Band 28/1979

Hrsg.: Fritz H. Herrmann im Auftrag des Friedberger Geschichtsvereins, des Heimatvereins Bad Nauheim und des Geschichtsvereins für Butzbach und Umgebung
Preis: 5,- EUR
Verlag: Bindernagelsche Buchhandlung, Friedberg/Hessen
ISBN: 3-87076-025-7
ISSN: 0508-6213

Inhaltsverzeichnis:

Fred Schwind: Zur Geschichte der nördlichen Wetterau und des Hüttenberg-Gebietes im frühen Mittelalter

Gertrud Großkopf: Reichsgut und Grundherrschaft in Rendel. Studien und Materialien zur Besitz- und Gütergeschichte einer Wetterauer Gemarkung

Karl Hermann May: Zur Geschichte der Friedberger Patrizier Junge und der mit ihnen verschwägerten, nach Limburg und nach Wetzlar benannten Friedberger Bürger

Fritz H. Herrmann: „..Und ist furbaz kein Burgmann me..“ Vom Verlust der Friedberger Burgmannschaft

Lore Herrmann: Vom Burgfriedberger Zeughaus

Gisela Kraft-Schneider: Christoffel Wannemacher und seine Stiftung

Hellmuth Gensicke: Der Nachlaß des Johann Conrad Causenius

Fritz H. Herrmann: Zur Geschichte des Hauses Kaiserstraße 120 in Friedberg

Erich Brücher: Die Familie des Wasenmeisters Anton Eckmayer in Nieder-Mörlen

Herfried Münkler: Siegfried Schmids erzwungene Vernünftigkeit als biographische Alternative zum Wahnsinn Hölderlins und Boehlendorffs

Fritz H. Herrmann: Zur Lebensgeschichte des Pflanzenmalers Joseph Prestele

Heinrich Ehrmann (+): Gedächtnisrede für Moritz Löb (*1890)

Anita Braun: Karl August Meißinger. Zur Bibliographie von W.H.Braun

Winfried Schunk: Die Restaurierung des römischen Steinturm-Fundamentes auf dem Schrenzer bei Butzbach

Michael Keller: Bericht des Wetterau-Museums für die Jahre 1976-78

Namen- und Sachregister

Miszellen

Abb. zeigt Südseite des Zeughauses (Aufnahme aus dem Jahre 1882).