Aktuelles

PROGRAMM  1. Halbjahr 2017

Sehr geehrtes Mitglied,

mit drei Exkursionen und vier Vorträgen  hoffen wir, Ihnen erneut ein  attraktives Programm zusammengestellt zu haben, und freuen uns, wenn Sie an den Veranstaltungen teilnehmen. Luther und die Reformation bilden dabei einen thematischen Schwerpunkt.

Alle Informationen über den Geschichtsverein, das Programm, die Publikationen, Pressestimmen u.a. können Sie auch unserer Homepage entnehmen: www.friedbergergeschichtsverein.de

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Kreuzer, Vorsitzender

Das aktuelle Programm finden Sie hier als PDF

 

Aktuelles:

 

VORTRÄGE  

Donnerstag, 20. April 2017, 20 Uhr

Bibliothekszentrum Klosterbau, Augustinergasse 8

Pfarrer Dr. Ulrich Becke (Bad Nauheim)

Um 1500 – Luthers Welt

Die Lebenszeit des Reformators Martin Luther ist eine Zeitenwende, eine Epoche großer Entdeckungen und Erfindungen.

Mit seinem Lebenswerk, basierend auf den 95 Thesen, nimmt Luther Stellung zu den Entwicklungen und zum Denken seiner Zeit. Ist Luther damit ein Vater der Aufklärung, oder geht es ihm um einen Schritt zurück zur Kirche, wie sie früher war?

Luthers Persönlichkeit ist in sich geprägt von Umbruch und Krise, auch das soll der Vortrag beleuchten. Die Zeit um 1500 soll dabei als entscheidender Hintergrund der Reformation aufgefasst werden.

Das Wetterau-Museum präsentiert vom 29. April bis 25. Juni die Ausstellung: Luther, die Reformation, Friedberg und die Wetterau.

Ausstellungseröffnung: 28. April, 20 Uhr

Das Burggymnasium präsentiert vom 20. Februar bis 10. März die Ausstellung: Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen.

 

EXKURSIONEN

Samstag, 20. Mai 2017

Tagesfahrt  

„Highlights in Nordhessen“:  Schloss Wilhelmsthal, Schloss Berlepsch, Kirschen- und Universitätsstadt Witzenhausen, Stiftskirche Oberkaufungen

Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe kennt jeder, aber das elegante Rokokoschloss Wilhelmsthal bei Calden liegt abseits im Verborgenen. Schloss Berlepsch ist Stammsitz der Erbkämmerer der Hessischen Landgrafen von Berlepsch und bis heute im Familienbesitz. Witzenhausen bietet ein reizvolles Stadtbild einer nordhessischen Fachwerkstadt und die Stiftskirche in Oberkaufungen erinnert an Kunigunde, die Gemahlin Kaiser Heinrichs II., und ist Sitz der Hessischen Ritterschaft.

Führung: Hans Wolf

Abfahrt: 7.30 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle,                           kurz danach in Bad Nauheim, Haltestellen Söderweg und Frankfurter Straße.

Anmeldung und Zahlung von 80 € für Fahrt, Eintritte, Führungen sowie Mittagessen in Wilhelmsthal und Kaffeetafel im Rittersaal von Schloss Berlepsch bis zum 1. April 2017.

 

Donnerstag,  15. – Sonntag, 18. Juni 2017

Viertagefahrt

„Das Elsaß – Von Otfried von Weißenburg bis zum 1. Weltkrieg;             Geschichte, Kunst und Kultur eines Grenzlandes.“ 

Wissembourg, Sessenheim, Strasbourg, Selestat, Kaysersberg, Riquewihr, Ribeauville, Col de Ste. Marie, Mont Ste. Odile, Colmar, Equisheim, Col de Bagenelles, Murbach, Lautenbach, Grand Ballon, Hartmannsweiler Kopf, Ottmarsheim

Wir lernen von Weißenburg im Norden bis Ottmarsheim im Süden bedeutende Sakralbauten kennen und erfahren, dass der Mönch Otfried um 870 für seine Sprache erstmals das Wort deutsch benutzt. Wir kommen in viele reizvolle kleine Orte, z.T. vom Tourismus geprägte, aber auch weniger überlaufene wie Schlettstadt, wo wir wohnen. Auf dem Vogesenkamm suchen wir nach Spuren eines Friedberger Truppenteils aus dem 1. Weltkrieg und finden auf dem Waldboden das Mosaik eines Hessenlöwen.

Führung Hans Wolf

Abfahrt: 7 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle,                                  kurz vor 7 Uhr,  Bad Nauheim, Haltestellen  Frankfurter Str. und Söderweg  .

Wegen der frühen Forderung des Hotels ist bei der Anmeldung diesmal eine Anzahlung von 100 €  pro Person erforderlich.  Die Restzahlung von 250 € p.P.im DZ und 330  € im EZ für Fahrt, Übernachtung mit HP und Eintritte bis zum 1. Mai 2017.

Unterkunft: Hotel Vaillant in Schlettstadt, Tel. 0033-388920946.

Bei genügend großer Beteiligung wird die Fahrt vom 17. – 20. 8. 2017 wiederholt.