St. Georgs-Brunnen

Aktion erfolgreich! St. Georgs-Brunnen wird vorzeitig restauriert.

 

abb-02-foto-1911-friedberg-burg-georgsbrunnen

St. Georgs-Brunnen 1911 (Foto: Wetterau-Museum)

Die Initiative unter dem Dach des Friedberger Geschichtsvereins, die dringend notwendige Sanierung des St. Georgs- Brunnens in der Burg voranzubringen, hat ihr Ziel erreicht. Die Absprache mit der Verwaltung der Schlösser und Gärten in Hessen, dass sie die Arbeiten am Brunnen ausführen lässt, wenn vor Ort als Beitrag zu den Gesamtkosten die Summe von 50.000 € aufgebracht wurde, konnte rechtzeitig zum Jubiläum „800 Jahre Friedberg“ erreicht werden. Der Vorstand des Geschichtsvereins, der sich intensiv für diese Initiative einsetzte, dankt allen Geldgebern sehr herzlich.

st-georgsbrunnen-ganz-ausschnitt-0-2-foto-johannes-koegler-dscf6282

Foto: Johannes Kögler

Neben dem Eigenbeitrag des Geschichtsvereins haben in den letzten drei Jahren Spenden von Privatpersonen und Friedberger Firmen sowie Zusagen der Stiftung  der Sparkasse Oberhessen und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen diesen Erfolg ermöglicht. Wie die Vorsitzenden des Geschichtsvereins bei einem Termin bei der Verwaltung der Schlösser und Gärten in Bad Homburg erfahren haben, sollen die Arbeiten in den nächsten Wochen ausgeschrieben und 2017 durchgeführt werden. Die Fachleute der Verwaltung rechnen damit, dass die Restaurierung, bei günstigem Verlauf, in einem Jahr abgeschlossen sein wird.

 

Vgl. Wetterauer Zeitung  8.11.2016