PROGRAMM 2.Halbjahr 2011

Sehr geehrtes Mitglied,

in neuer Aufmachung können wir Ihnen ein attraktives Programm mit vier Exkursionen und drei Vorträgen präsentieren.Alle Informationen über den Geschichtsverein, das Programm, die Publikationen, Pressestimmen u.a. können Sie auch herunterladen und selber jederzeit ausdrucken. Siehe Link, rechts „Geschichtsverein2-11.pdf“
Mit freundlichen Grüßen
Lothar Kreuzer, Vorsitzender

EXKURSIONEN
Do. 11. – So. 14. August
Viertagefahrt
„Regensburg, die heimliche Hauptstadt des Alten Reiches – Niederbayern im Städtedreieck Landshut, Passau, Straubing“(Regensburg, Rohr, Landshut, Pfarrkirchen, Sammarei, Altenmarkt, Passau, Niederalteich, Metten, Bogener Berg, Straubing, Alteglofsheim)
Der Besuch der geschlossenen Altstadt Regensburg mit ihren wertvollen Baudenkmälern bildet den Auftakt dieser Fahrt. Landshut, die Hauptstadt Niederbayerns, besitzt mit der Burg Trausnitz und der Stadtresidenz für die bayrische Landesgeschichte bemerkenswerte Bauwerke. Die breite Marktstraße erinnert an unsere Kaiserstraße. Passau, die Bischofsstadt an Donau, Inn und Ilz, werden wir von Süden, vom Mariahilfberg, und von Norden, von der Festung Oberhaus, betrachten. Im Dom erleben wir ein Orgelkonzert. In Straubing wie in Passau vermitteln die barocken Bürgerhäuser südländisches Flair. Dazwischen wird die fruchtbare Landschaft im Gäuboden von Klosterkirchen und barocken Dorfkirchen geprägt, in denen wir vielen Künstlern aus dem Pfaffenwinkel wieder begegnen.
Führung: Hans Wolf
Abfahrt 7:00 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle;
ca. 6:45Uhr Bad Nauheim, Bushaltestellen Frankfurter Str. und Söderweg
Preis für Fahrt, Übernachtung, Halbpension, Eintritte und Führungen 345 € pro Person im DZ, 395 € im EZ. Übernachtung: Hotel Goldene Sonne Landshut (Tel.: 0871 92530)
Anmeldung und Zahlung bis zum 1.7.2011

Samstag, 27. August
Tagesfahrt in Kooperation mit der Stadt Friedberg und dem Förderkreis Burgkirche
Das barocke Kirchenbauprogramm des Burgregiments im Freigericht Kaichen
(Okarben, Büdesheim, Kaichen, Höchst a.d. Nidder, Rommelshausen, Altenstadt, Rodenbach, Nieder- Florstadt)
Diese Fahrt steht unter dem Motto „Orte für Herrschaft und Glaube“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe Burgen, Schlösser und Paläste der KulturRegion FrankfurtRheinMain. Das Burgregiment der Kaiserlichen Burg Friedberg betrieb in seinem Territorium des Freigerichts Kaichen im 18. Jh. ein umfangreiches Kirchenbauprogramm, um die Schäden des Dreißigjährigen Krieges zu beseitigen. Diesen evangelischen Barockkirchen gilt unser Interesse.
Führung: Harald Bechstein und Hans Wolf
Abfahrt: 9:00 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle;
ca. 8:45, Bad Nauheim, Bushaltestellen Frankfurter Str. und Söderweg
Anmeldung und Zahlung von 40 € für Fahrt und Kirchenspenden bis zum 1.8.

Samstag, 24. September
Tagesfahrt in Kooperation mit dem Literaturprojekt der Ev. Kirchengemeinde
„Kulturelle Entdeckungen um Frankfurt“
(Büdesheim, Hanau, Hof Trages, Offenbach, Rödelheim)
Die Fahrt gilt dem Besuch von Erinnerungsstädten an Schriftsteller in der Region. In Büdesheim, Hof Trages und Rödelheim geht es um die Romantiker, in Hanau um die Gebrüder Grimm und in Offenbach um Sophie v. La Roche, Goethe und Lili.
Führung: Margarete und Hans Wolf
Abfahrt: 8:30 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle;
ca. 8:15 Uhr, Bad Nauheim, Bushaltestellen Frankfurter Str. und Söderweg
Anmeldung und Zahlung von 30 € für Fahrt und Nachmittagskaffee bis zum 1.9.

Samstag, 22. Oktober
Halbtagesfahrt zum Glauberg
Nachdem der Keltenfürst und der Grabhügel am Glauberg seit ihrer Entdeckung bei uns wiederholt Thema waren, erkunden wir nun vor Ort intensiv in einer zweieinhalbstündigen Führung die Keltenwelt im neuen, modernen Museum und im Außengelände. Integriert ist eine Kaffeepause.
Leitung: Lothar Kreuzer
Abfahrt: 13:00 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle;
ca. 12:45 Uhr, Bad Nauheim, Bushaltestellen Frankfurter Str. und Söderweg
Anmeldung und Zahlung von 22 € für Fahrt, Eintritt und Führung bis zum 15.9.

VORTRÄGE

Donnerstag, 27. Oktober, 20 Uhr
Bibliothekszentrum Friedberg, Augustinergasse 8
Dr. Bernd Vielsmeier
Gärten und Parks in der Wetterau
In der Nutzung der Gärten und in der Entwicklung der Garten- und Parkgestaltung in der Wetterau lässt sich die deutsche und europäische Gartengeschichte nachvollziehen.
Im Vortrag wird beispielhaft auf die Sonderstellung der Gartenflächen in der mittelalterlichen Dreifelderwirtschaft eingegangen sowie die Entwicklung der Gartenstile anhand existierender und nicht mehr vorhandener Gärten und Parks vorgestellt.

Sonntag, 20. November, 15 Uhr (!)
Friedberg – Ockstadt, Jugendheim in der Waldstraße (!)
Dr. Mark Scheibe
Der berüchtigte Schinderhannes – von Friedberg bis Südamerika
Wir bieten In Kooperation mit dem Geschichtsverein Ockstadt diesen Termin an, damit sie den Vortrag über das Forschungsprojekt von Dr. Scheibe hören können, der bei uns im April wegen Krankheit ausfallen musste. Nach erstmalig vollständiger Auswertung der Strafakten entwickelt Dr. Scheibe die Biographie des brutalen Räubers zwischen Wetterau und Hunsrück. Dabei wird auch seinen Spuren rund um Friedberg nachgegangen.

Donnerstag, 8. Dezember, 20 Uhr
Bibliothekszentrum Friedberg, Augustinergasse 8
Dr. Christian Ottersbach
Burgen in der Wetterau
Die Wetterau bildete in staufischer Zeit eine Terra imperii, ein Reichsland. Besonders Friedrich I. Barbarossa bemühte sich um den Ausbau und die politische Sicherung des fruchtbaren Gebietes für das Reich. Seinen wichtigsten Gefolgsmann fand er in Kuno I., dem Gründer der Burg Münzenberg, der im Auftrag des Kaisers auch für die Anlage weiterer Burgen verantwortlich war. Mit dem Ende der Stauferzeit zerfiel die Terra imperii. Später war die Region geprägt von einer Vielzahl von Herrschaften und kleinen Residenzen.
Dr. Ottersbach wird die Burgenlandschaft der Wetterau vom Hochmittelalter bis zur Renaissance vorstellen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Veranstaltungen
< 2020 >
Juni
MDMDFSSo
1234567
891011
  • 06:45 -22:00
    11-06-2020-14-06-2020

    Entfällt

    Nürnberg (Burg/ Reichsparteitagsgelände), Forchheim, Hannberg, Erlangen, Langenzenn, Wolframs-Eschenbach, Ansbach, Cadolzburg, Dennenlohe, Hesselberg, Ruffenhofen

    Führung: Lothar Kreuzer, Achim Meisinger und Reinhard Schartl

    Abfahrt : 7 Uhr, Friedberg, Parkplatz hinter der Stadthalle, 6:45 Uhr, Bad Nauheim, Haltestellen Frankfurter Straße (Lidl) und Söderweg. Kosten für Fahrt, Übernachtung und HP,

    Eintritte und Führungen: pro Person 330 € im DZ, 360 € im EZ.

121314
15161718192021
22232425262728
2930